GIE

GIE


Baugemeinschaft Gierkezeile in Berlin – Charlottenburg

Alt Charlottenburg
Das Quartier nördlich der Bismarckstraße und westlich der Wilmersdorfer Straße gehört mit zu den ältesten Siedlungsflächen der ehemals eigenständigen Stadt Charlottenburg. Die zumeist „geschlossene“ Bauweise dokumentiert eine städtische Gebäudestruktur die über mehrere hundert Jahre gewachsen ist. Teilweise ist die eingeschossige Erstbebauung noch erhalten.

Partizipative Grundrissplanung
Die Grundrisse wurden in einem workshopartigen Entwurfsprozess mit den späteren Bewohnern entwickelt und entsprechend ihren individuellen Vorstellungen und Wünschen zugeschnitten. Dadurch sind unterschiedliche und vielfältige Grundrißlösungen entstanden.

Das Gebäude ist als besonders energieeffizientes Niedrigenergiehaus geplant und erhielt eine KfW-70 Förderung.

Das Markisenhaus
Die Fassade aus mineralischem Feinputz wird durch kräftige horizontal angeordnete Fertigteile aus Sichtbeton gegliedert, die Fallarmmarkisen in frischem Orange setzen dem eine sonnige Leichtigkeit entgegen.

Planung Architektur LP1-8: pfeifer architekten
Öffentlichkeitsarbeit Baugemeinschaft: Kristian Wulkau
Projektsteuerung: Winfried Härtel Büro für Projektentwicklung
Tragwerksplanung: Niehues Winkler Ingenieure
Technische Gebäudeausstattung: IB Lüttgens
Brandschutzplanung: IB Wilke
Bauphysik: IB Wilke
Gartenplanung: Ferdiand Kramer

Planungsbeginn: 05/2014
Fertigstellung und Übergabe: 03/2017